Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von bedarfsverkehr.at. Durch die Nutzung von bedarfsverkehr.at erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Trapeze

Aus bedarfsverkehr.at
Version vom 13. Februar 2020, 14:05 Uhr von Tobias Haider (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bedarfsverkehr-Software

Das Trapeze-System für bedarfsgesteuerten Verkehr schafft die Grundlage für ein attrak­tives Mobilitäts­angebot im ÖPNV. Dank seines modularen Aufbaus eignet es sich sowohl für Besteller- und Regieorganisationen als auch für Verkehrsunternehmen. Es ermöglicht Planung, Koordination, Betrieb, Auswertung und Abrechnung aller flexiblen Bedienformen des öffentlichen Personen­verkehrs. Diese umfassen:

  • Anruflinienverkehre
  • fahrplanlose Flächenverkehre / Anrufsammeltaxi (Ridepooling)
  • private und / oder kommerzielle Mitnahmeangebote (Ridesharing)

Hersteller: Trapeze

Anwender*innen: