Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von bedarfsverkehr.at. Durch die Nutzung von bedarfsverkehr.at erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Pedal-Ente St.Pölten

Aus bedarfsverkehr.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

„k.A.“ ist keine Zahl.

Bedarfsverkehr

Mit der St. Pöltner Pedal-Ente lassen sich bis Oktober dieses Jahres die Kulturhighlights der Stadt stressfrei erkunden und auch alltägliche Erledigungen sollen damit vereinfacht werden. Die Fahrrad-Rikscha zur Beförderung von Personen kommt vor allem in der Innenstadt, innerhalb des Bereiches Schulring, Schießstattring bis zum Kulturbezirk zum Einsatz. Auch das Festivalzentrum der Tangente St. Pölten wird von der gelben „Pedal-Ente“ angefahren.

Vier Haltepunkte werden regelmäßig bedient: vor dem Rathaus, am Herrenplatz vor der Alten Spora Apotheke und am Frauenplatz, sowie am Bahnhofsplatz. An den ersten drei Haltestellen fährt das Fahrzeug regelmäßig ohne Bestellung. Einfach warten, nach maximal 15 Minuten gibt es hier fix die nächste Fahrt. Am Bahnhofsplatz richten sich die Fahrten der Pedal-Ente nach der Uhr: Zu den Minuten 1, 7, 31 und 37 kommt die Pedal-Ente automatisch, also z.B. um 9.37 Uhr.

Weiters gibt es sieben Rufpunkte in der Nähe zur Innenstadt. Von hier aus gibt es eine Fahrt nach Bestellung unter der Telefonnummer +43 670 403 408 5.

  • Rufpunkte in Zone Gratis:
    • ehemalige Synagoge
    • KinderKunstLabor
    • Kulturbezirk
    • Tor zum Landhaus
    • Neugebäudeplatz
  • Rufpunkte in Zone Aufpreis:
    • Universitätsklinikum
    • Citysplash (Freibad)


Für ein barrierefreies Service wird ein praktisches Rollstuhl-Fahrrad mit einem Sitzplatz eingesetzt (bis ca. 72 cm Breite). Ein Fahrzeug für Gäste im eigenen Rollstuhl oder Menschen, die keine Stufen steigen können und daher einen ebenerdigen Einstieg bevorzugen.

Die Auffahrt ist direkt an der Gehsteigkante oder per Klapprampe möglich - sichern und los geht's! Bei Vorbestellung, kann ohne Wartezeit direkt eingestiegen werden. Spontane Fahrtwünsche werden so schnell als möglich berücksichtigt. Das rollstuhlgerechte und barrierefreie Fahrzeug ist in wenigen Minuten einsatzbereit.

Betreiber im Auftrag der Landeshauptstadt St. Pölten : Niels Niedermaier, Personenbeförderung mit Fahrrädern, Bennogasse 31/7, 1080 Wien

  • Wie funktioniert's?
    Halt-tuer.png
    Es wird nur von festgelegten Haltestellen abgeholt aber zu beliebigen Adressen innerhalb des Bediengebiets gebracht.
    Haltepunkteplan
    Phone.png
    Es gibt keinen Fahrplan, gefahren wird nur bei Bedarf und vorheriger Buchung.
  • Wann steht das Angebot zur Verfügung?

    Von 30. April bis min. 14. Oktober:

    Montag bis Samstag von 9 bis 12.30 Uhr sowie Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr. An Feiertagen entfällt der Betrieb der Pedal-Ente. Während der Sommermonate wird der Nachmittagsbetrieb eingeschränkt (15.7.–23.8.)
  • Wo steht das Angebot zur Verfügung?
    St. Pölten (Niederösterreich)

  • Wie viel kostet das Angebot?
    Einzelticket: 0 € bis 5 €

    Gratis innerhalb der ZONE Zentrum und barrierefreier Service gratis bis ca. 1,6 km ab Zentrum (barrierefrei auch Bestellung gratis).

    Bestellungen an Adresse und zu den 2 Rufpunkten außerhalb ZONE Gratis kosten 3 €.

    Fahrten in ZONE Aufpreis kosten mit Klimaticket, VC ÖBB Senior und LUP-Jahreskarte nur 2 € statt 5 €.

  • Wer kann das Angebot nutzen?
    uneingeschränkt
zuletzt überprüft: vor 3 Monaten (28.4.2024)
Betrieb seit 30.4.2024
Statistik bearbeiten

Die Kennzahlen können sich auf das Kalenderjahr beziehen oder auf das Betriebsjahr, das in dem angegebenen Jahr endet.

  • EinwohnerInnen im Bediengebiet: 55.878 (2021)
  • Fläche Bediengebiet: 108,4 km² (2021)