Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von bedarfsverkehr.at. Durch die Nutzung von bedarfsverkehr.at erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Ernsti-Mobil Ernstbrunn

Aus bedarfsverkehr.at
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bedarfsverkehr

Unser Bürgerbus ist ein maßgeschneidertes Nahverkehrsmittel, das für unsere Bürgerinnen und Bürger in der Marktgemeinde Ernstbrunn konzipiert wurde, welche in ihrer Mobilität eingeschränkt bzw. benachteiligt sind.

Das Besondere: Nach dem Motto „Bürger fahren für Bürger" wird der Bürgerbus von ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern gesteuert. Die Fahrerinnen und Fahrer wechseln sich nach einem gemeinsam abgestimmten Dienstplan tageweise ab und fahren im Durchschnitt ungefähr 1 bis 2 mal im Monat, je nach Lust und Laune.

Das „Ernsti - Mobil“ mit acht Fahrgastplätzen kann individuell für Ihren Einkauf, Arztbesuch, Apotheke, Friedhof, Gemeinde, Bank, Cafe, Gasthaus, Veranstaltungen, Lesungen usw. eingesetzt werden, wo der reguläre Linienverkehr wirtschaftlich nicht mehr tragbar ist. Wir sichern so serviceorientiert Ihre Mobilität innerhalb der Marktgemeinde Ernstbrunn.

  • Wie funktioniert's?
    Tuer-tuer.png
    Phone.png
    Es wird von einer beliebigen Adresse abgeholt und zu einer beliebigen Adresse innerhalb des Bediengebiets gebracht.
    Es gibt keinen Fahrplan, gefahren wird nur bei Bedarf und vorheriger Buchung.

    30 min vor Fahrtantritt bestellen
  • Wann steht das Angebot zur Verfügung?
    Mo-Fr 06:30-20:00; Sa, Su, PH 07:30-20:00
  • Wo steht das Angebot zur Verfügung?
    Ernstbrunn (Niederösterreich)

  • Wie viel kostet das Angebot?
    Einzelticket: 2,50 €
    • im Fahrzeug: € 3,00
    • 10er-Block: € 24,00
    • 20er-Block: € 47,00
  • Wer kann das Angebot nutzen?
    Vereinsmitglieder
zuletzt überprüft: vor 26 Tagen (6.9.2022)

Fahrzeug: Kleinbusse

Betrieb seit 2.11.2011
Statistik bearbeiten
  • Beförderungsfälle: 2.225 (2012)
  • EinwohnerInnen im Bediengebiet: 3.272 (2021)
  • Fläche Bediengebiet: 0,8 (2021)
  • Beförderungsfälle je EinwohnerIn und Jahr: 0,68 (2012)
  • Modal Split: 0,07 (2012)