Ernsti-Mobil Ernstbrunn

Aus bedarfsverkehr.at
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Angebot wurde zuletzt am 6.2.2015 von uns aktualisiert. Bitte überprüfe zur Sicherheit selbst, ob die Angaben noch stimmen. Bei Fehlern freuen wir uns über einen Hinweis an projektbeispiele@bedarfsverkehr.at!


  • Wie funktioniert's?
    Tuer-tuer.png
    Phone.png
    Es wird von einer beliebigen Adresse abgeholt und zu einer beliebigen Adresse innerhalb des Bediengebiets gebracht.
    Es gibt keinen Fahrplan, gefahren wird nur bei Bedarf und vorheriger Buchung.
    +43-664-1892115
  • Wann steht das Angebot zur Verfügung?
    Mo-Fr 06:30-20:00; Sa, Su, PH 07:30-20:00
  • Wo steht das Angebot zur Verfügung?
    Ernstbrunn (Niederösterreich)
    Karte zeigen
  • Wie viel kostet das Angebot?
    Einzelticket: 2,50 €
    • im Fahrzeug: € 3,00
    • 10er-Block: € 24,00
    • 20er-Block: € 47,00
    • Vereinsmitgliedschaft vorausgesetzt: € 15,-/Jahr
  • Wer kann das Angebot nutzen?
    Vereinsmitglieder
zuletzt überprüft: vor 4 Jahren (6.2.2015) – Quellen: [1]

Fahrzeug: Kleinbusse

Betrieb seit 2.11.2011

Ansprechpartner: Bürgermeister Johann Prügl

Statistik
3109 EinwohnerInnen, 80,72 km2, 38,86 EinwohnerInnen/km2
2225 Beförderungsfälle (2012), 0,71 Beförderungsfälle je EinwohnerIn und Jahr



Zur Steigerung der örtlichen Mobilität für unsere Bürgerinnen und Bürger wurde mit Gemeinderatsbeschluss vom 21. Sept. 2011 ein Mobilitätsverein "Ernsti - Mobil" gegründet. Die Vereinstätigkeit ist nicht auf Gewinn gerichtet und wurde für die Marktgemeinde Ernstbrunn und Ihren Katastralgemeinden maßgeschneidert. Mit gemeinsamer Unterstützung durch die Gemeinde und zahlreichen Ehrenamtlichen Mitgliedern aus der Bevölkerung, den örtlichen Gewerbebetrieben und einigen Sponsoren startete das erfolgreiche Mikromobilitätsprojekt am 2. Nov. 2011.

Zum Start dieses Mobilitätsprojektes in der Marktgemeinde Ernstbrunn wurde durch den Gemeinderat einstimmig beschlossen, sodass jeder Gemeindevorstand und Ortsvorsteher € 200.- und jeder Gemeinderat € 50.- als Mitglied leistete. (€ 4050.-)

ernstbrunn.gv.at


Zukünftig wird ein Elektromobil zum Einsatz kommen und dadurch der CO2 Verbrauch weiter reduziert. Zudem wird versucht die FahrerInnenzahl zu steigern um das Projekt langfristig abzusichern.

http://www.umweltgemeinde.at/oeffentlicher-verkehr-best-practice